Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten. Wenn Sie fortfahren, akzeptieren Sie, dass wir Cookies verwenden.
Bitte besuchen Sie unsere Datenschutzbestimmungen um mehr zu erfahren:
 

Atkins Diät

Die Atkins Diät wurde von dem amerikanischen Arzt Dr. Robert Atkins entwickelt. Nach Dr. Atkins entsteht Übergewicht durch zu viele Kohlenhydrate in der Nahrung und nicht durch zu viel Fett. Der Atkins Diät basiert auf der Vorstellung der 70er Jahre, dass Kohlenhydrate dick machen. Aus diesem Grund wird bei der Atkins Diät die Aufnahme der Kohlenhydrate extrem reduziert. Kohlenhydratreiche Lebensmittel wie Nudeln, Reis, Kartoffeln und Brot sind verboten. Fett und Eiweiß dürfen in beliebigen Mengen gegessen werden.

Durch diese einseitige Ernährung bei der Atkins Diät soll sich der Stoffwechsel umstellen.

Beurteilung der Atkins Diät:

  • Die Atkins Diät ist extrem einseitig.
  • Die eiweißreiche Nahrung belastet die Nieren und birgt die Gefahr, dass sich Nierensteine entwickeln.
  • Die Ballaststoffzufuhr ist sehr niedrig.
  • Der hohe Fettanteil der Ernährung wirkt sättigend.
  • Kein Kalorienzählen
  • Anfänglich kommt es zu einer schnellen Gewichtsreduktion durch den Abbau von Muskelmasse.